Dienstag, 6. Juni 2017

The Past will catch you up as you run faster

Ich fühl' mich mittlerweile manchmal seltsam kompetent als Mensch, wenn ich mit schwarzem Hemd in schwarzer Hose in irgendwelchen Seminarräumen – die alle immer gleich ausseh'n – jungen Menschen Medienkompetenz vermittle und dafür auch noch Kohle kriege; auf irgendwelchen kleinen Bühnen stehend mit ruhiger Stimme Texte lese.
Nicht dass ich irgendwie ein echtes Ich-Gefühl entwickelt hätte, doch wenn ich manchmal wieder in der grellen Mittagshitze auf dem abgekauten Zahnfleisch Richtung Heimat krieche, drei Tage regungslos im vollgeschwitzen Bett rumliege – die Gedanken voll von Blut und Kotze – dann fällt mir auf, wie seltsam fremd mir diese Welt geworden ist, wie wenig Ich für mich in ihr verborgen liegt.
Schreiben ergibt derzeit kaum noch Sinn, so traurig das auch klingt. Aber es geht halt einfach gerade weiter. Mein hochhaushohes Glaskristallego schiebt mich unbarmherzig vor sich her, ruht dabei dennoch als Koloss im Zentrum meiner Welt. Lächelt manchmal traurig hübsche Mädchen an – und liebt am Ende nur sich selbst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Noch Fragen?